warning icon

Schülerparlament

Zu Beginn eines neuen Schuljahres wählen alle Schülerinnen und Schüler der 2., 3. und 4. Klassen eine Vertrauenslehrerin. Außerdem werden in jeder Klasse (1. – 4. Schuljahr) jeweils ein Schüler und eine Schülerin als Vertreter für das Schülerparlament gewählt.

Einmal im Monat tritt das Schülerparlament unter Leitung der Vertrauenslehrerin zusammen. Aus jeder Klasse oder von der Vertrauenslehrerin können nun Anliegen, die die Schulgemeinschaft betreffen, eingebracht werden. Dies kann entweder über die Vertreter jeder Klasse oder einen im Flur angebrachten Briefkasten erfolgen.

Das Schülerparlament plant entsprechend der Eingaben das weitere Vorgehen und ggf. Maßnahmen, die im Anschluss wiederum von den beiden Vertretern an die einzelnen Klassen weitergegeben werden.

Das Schülerparlament legt dann ein "Motto des Monats" fest, welches für die ganze Schule gilt und deutlich erkennbar an den Eingängen hängt.

Außerdem wurden beispielsweise Gebots- und Verbotsschilder für die Toiletten angefertigt und aufgehängt, nachdem es vielfache Beschwerden über die Sauberkeit der Schülertoiletten gab.